Kris Immig

Interaction Design

Leaperbahn

Leapmotion in Action

Sep. 2013 gestures

Das Spiel ist im Rahmen des Reeperbahn Festivals 2013 in Hamburg entstanden. Es wird mit der Leap Motion gesteuert und ist in Java / Processing programmiert. Die Leap Motion Library kommt von Onformative

Ziel des Spiels ist es, die kleinen Charaktere aus der Häuserfront zu holen. Wenn man sie mit dem Cursor berührt, kommen sie aus dem Haus und stellen sich in die Warteschlange zum Club "the Club" in der unteren Hälfte des Bildschirms. Wenn drei Charaktere der gleichen Art nebeneinander in der Warteschlange stehen, werden sie weiter gelassen. Dafür bekommt man dann Punkte.

Außerdem muss man darauf achten, dass die Zeit nicht abläuft. Man kann mehr Zeit gewinnen, indem man Charaktere bis auf die letzten Plätze in der Warteschlange kommen läßt, die letzten 3 geben viel extra Zeit, die drei Plätze davor etwas weniger. Die Ersten drei Plätze geben auch einen Bonus, allerdings nur Punkte, keine Zeit. So kann man also, wenn man viel Zeit hat, möglichst nur die ersten drei Plätze belegen um viele Punkte zu bekommen. Die hinteren Plätze kann man belegen, um bei knapper Zeit mehr Zeit gutgeschrieben zu bekommen.

Aufgestellt wurde das Spiel in der Lobby des ArcoTel Onyx Hotels an der Reeperbahn während des Festivals. 

Hier ein kleines Video mit Gameplay und Aufnahmen vor Ort:

 

 

Startscreen Spielscreen Highscore eintragen Aufbau Reeperbahnfestival 2013 Besucher können sich vor Begeisterung kaum beherrschen

More projects

...

Leaperbahn

Leapmotion in Action

gestures
...

Absolventenkatalog

HAWK Abschlussarbeiten

website
...

Kinectalog

Gestengesteuerter Absolventen Katalog

gestures
...

TED Talk Poster

TED-Talk Daten visualisiert

datavis
...

Zeit-Online

Alle Twitter Accounts von ZO analysiert

website datavis